Überspringen zu Hauptinhalt

weibliche B-Jugend gewinnt souverän

weibliche B gewinnt souverän gegen HC Weiden

HSV Hochfranken: Fiedler; Hempfling (14/1), Friedel (3), Schaber (4), Schmidt (5/1), Knoll (1), Meßmer (1)

Zeitstrafen: HSV: 3          HC Weiden: 3

Schiedsrichter: Löhner (HG Naila)

 

Am Samstag traten die HSV-Mädels mit nur sieben Mann gegen den HC Weiden an. Der Gegner war im Schnitt fast einen Kopf größer als die Heimspielerinnen. Aber Größe ist beim Handball nunmal nicht alles.

Die Heimmannschaft erwischte den besseren Start und das trotz Manndeckung gegen Carina Hempfling. Die Maßnahme fruchtete aber nicht, da andere Spielerinnen Freiräume erkannten und diese nutzten.

Nach wenigen Minuten stand es bereits 4:0, auch aufgrund der 5-1-Abwehr, mit der einige Bälle gewonnen wurden, die dann in Kontertore umgemünzt wurden. Die Halbzeit ging mit 16:11 zu Ende.

Der zweite Spielabschnitt war ein Spiegelbild des ersten. Basierend auf guter Abwehrarbeit konnte der Vorsprung immer weiter ausgebaut werden über 22:15 konnte zum Ende das verdiente Ergebnis von 28:18 auf der Anzeigentafel gelesen werden. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit guter Abwehr und gefälligem Angriffsspiel macht Lust auf mehr.