Weibliche A holt die ersten Punkte

HSV Hochfranken – FC Neunburg v.W. 38:13 (20:6)

Fiedler, Schock – Prian (2/1), Hempfling (7), Panzer (5), Friedel, Schaber (2), Wölfel (1), Popp (4), Knoll (3), Höra (7), Roßner (2), Holdstein (5)

Das dritte Saisonspiel der weiblichen A-Jugend stand für die Mädels unter einem guten Stern. Bereits nach 11 Spielminuten lag die Heimmannschaft mit 8:2 in Führung. Verantwortlich hierfür war vor allem eine stabile Abwehr und ein grundlegend hohes Spieltempo mit dem die HSV Mädels ihre Gegner wieder und wieder überlaufen konnten. Hinzu kam eine sehr gute Chancenverwertung. Der Vorsprung konnte so bis zur Halbzeitpause auf 20:6 ausgebaut werden. In den zweiten 30 Minuten sollten die Angriffe zwar weiterhin schnell nach vorne gespielt werden, jedoch wurde anschließend die Gelegenheit dieses Spieles genutzt und Spielweise und Abläufe gezielt eingeübt und ausprobiert. Insgesamt waren die HSV Mädchen ihren Gegnerinnen in Schnelligkeit und Technik überlegen und haben somit verdient mit 38:13 gewonnen.