Überspringen zu Hauptinhalt

Torfestival der männlichen A

Torfestival der männlichen A-Jugend

HSV Hochfranken: Riedel (Tor) – Bußler (3), Dietel (6), Koristka, Ludwig (9), Schaller (3), Wolf (2), Dams (9), Unglaub (2), Ziesmann (2), Reitmeier (1), Meinel (5)

Zeitstrafen: HSV 3, TSV  3

Schiedsrichter: Kenzel / Scherzer

Endergebnis 42:33 (19:14)

Die männliche A-Jugend musste am Samstag gegen den TSV Schleißheim antreten. Diese waren wohl mit großen Erwartungen nach Rehau gereist, denn schnell wurde klar, dass die Spieler und Betreuer sehr angefressen vom Spielverlauf waren. Die Gastgeber konnten sich schnell auf 5:1 absetzen, vor allem basierend auf sehr flexibler Abwehrarbeit und einem guten Torhüter. Dieser Vorsprung konnte nun stabil gehalten werden und es kamen alle Spieler zum Einsatz. Der aus Verletzung zurückkehrende Bußler setzte am Anfang einige Akzente, musste dann aber seinem Trainingsrückstand Tribut zollen und eine kurze Verschnaufpause auf der Bank nehmen.  Seine Nebenleute sprangen nun in die Bresche, Ludwig, Dams, Schaller und Meinel spielten nun gut auf. Immer wieder wurde der Abwehrriegel geknackt und sehenswerte Tore erzielt. Beim Stand von 19:14 ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie die erste endete, ein munteres Hin und Her und die Gastgeber konnten sich nicht weiter absetzen. Bis in die 40. Minute, jetzt kamen die zehn Minuten der HSV. Bis zur 50. Spielminute konnte sich auf acht Tore abgesetzt werden. Immer wieder wurden Bälle in der Abwehr gewonnen und diese blitzschnell in Tore umgesetzt. Der Gegner beschäftigte sich zunehmend mit Rahmenbedingungen und lenkte sich damit selbst vom Spiel ab. Der Vorsprung wurde stabil gehalten und am Ende stand ein, auch in der Höhe verdienter 42:33 Erfolg für die Landesligajungs auf der Anzeigentafel.