A Jugend Weiblich 17 18

Saisonrückblick weibliche A-Jugend

Die weibliche A-Jugend der HSV Hochfranken startete in die Saison 2017/2018 mit einem klaren Ziel: Staffelmeisterschaft. Nachdem im ersten Spiel mit Bayreuth gleich ein starker Gegner abgefertigt wurde, lief es auch im weiteren Saisonverlauf sehr gut für die Mädels und ein Spiel nach dem anderen wurde gewonnen. Auch die etwas engeren Spiele konnten siegreich beendet werden, lediglich in Coburg war eine Niederlage nicht abzuwenden, was am Ende jedoch die Meisterschaft nicht gefährdete. Die Resonanz war also durchweg positiv und somit fuhr man auch mit guter Stimmung zu Meisterschaftsrunde nach Erding, wo man gegen die Erstplatzierten der restlichen ÜBOL-Staffeln Bayerns spielte. Dieses Turnier bildete den perfekten Saisonabschluss. Trotz der körperlichen Überlegenheit der Gegner, konnten alle Spiele mit Schnelligkeit, Kampf und taktischer Finesse gewonnen werden. Obwohl man am Ende das Finale im 7m-Werfen verlor und sich „nur“ Vizemeister nennen konnte, war die Stimmung mehr als ausgelassen. Das eigentliche Ziel war weit übertroffen und die Mannschaft konnte im Turnier ihre spielerische Höchstleistung der Saison abrufen. Eine Veränderung im Training gab es in der vergangenen Saison ebenfalls, denn man hatte zum neuen Jahr auch mit dem regelmäßigen Training im Fitnessstudio begonnen.