Überspringen zu Hauptinhalt

Damen 2 Meister in der BZL Ost

Nachdem die Handballsaison auf allen Ebenen beendet wurde, wurden nun die Ergebnisse der einzelnen Ligen bekanntgegeben. Neben positiv zu wertenden Abschlüssen in allen Mannschaften konnten auch noch zwei Meisterschaften in den jeweiligen Ligen errungen werden.
 
Auch die Damenreserve konnte nach Abbruch der Saison über den Meistertitel in der Bezirksliga Staffel Ost jubeln. Das Team war hauptsächlich mit Spielerinnen unter 21 Jahren bestückt und wusste in allen Belangen zu überzeugen, die einzige Niederlage gab es gegen den TV Helmbrechts.
Im Team kam es ebenfalls auf den Mix an, jugendliche Unbekümmertheit traf auf erfahrenere Spielerinnen, die nach Verletzungspausen wieder an den Spielbetrieb herangeführt wurden und das Konzept funktionierte gut. Alle Teammitglieder lieferten immer ihre bestmögliche Leistung ab und zeigten welch großes Potential in jeder von ihnen steckte.
Läuferisch stark, zielstrebig im Abschluss und flexibel ballorientiert in der Abwehr brachten die Spielerinnen reihenweise ihre Gegnerinnen zur Verzweiflung.
Als die sehr gut aufspielende Torhüterin Lisa Fiedler verletzt für einige Spiele pausieren musste, sprang Julia Friedel ein und ging vom Feld ins Tor. Sie zeigte was in ihr steckt und hielt ihrem Team den Rücken frei, denn auch im Damenbereich gilt, dass deine Mannschaft ohne Torhüterin nicht einmal die Hälfte wert ist.
Auf dem Feld sorgte Carina Hempfling immer für Torgefahr und erarbeitete mit ihren Mitspielerinnen viele Bälle in der Abwehr.
Und immer wieder griffen auch die Spielerinnen aus der „Ersten“ mit ein, die durch ihren Einsatz auch einen großen Teil des Erfolges mittragen.
Die nächste Saison wird zeigen wohin der Weg geht und wie die einzelnen Spielerinnen ihr Potential nutzen können und wollen.
Die HSV-Leitung bedankt sich schon mal auf diesem Wege für die gezeigten Leistungen und Erfolge. Sobald es wieder möglich sein wird sich gemeinsam zu treffen, wird hier auch nochmals persönlich etwas übergeben werden.
Wir alle hoffen, dass diese Zeit für alle schadlos vorübergeht und wir hoffen, dass es bald wieder zur Normalität zurückgeht, um auch in der nächsten Saison wieder angreifen zu können.
 
In diesem Zuge möchten wir uns bei folgenden Sponsoren für die bisherige Unterstützung bedanken:
Traditionsmetzgerei Sandner
Häßler & Lang
Gasthof Raitschin
Reisebüro Stowasser Touristik
Amann Ceramic Printing Company
Fahrschulteam-Selb
Bitte helft ihnen bei der Überwindung der aktuellen Krise und berücksichtigt sie bei Euren Einkäufen/Dienstleistungen. Danke! ❤️